HOME

Das Interdisziplinäre Kompetenzzentrum Neurotechnologie ist ein Forschungsverbund zwischen neurowissenschaftlich arbeitenden Einrichtungen unterschiedlicher methodischer Spezialisierung. An der Errichtung des Forschungsverbundes sind zunächst folgende Personen bzw. Einrichtungen beteiligt: Dr. Frank Hertel (Centre Hospitalier de Luxembourg - Service de Neurochirurgie), das Institut für Innovative Informatik-Anwendungen der Fachhochschule Trier (Prof. Dr. Peter Gemmar) und das Zentrum für Neuropsychologische Forschung der Universität Trier (Prof. Dr. Werner Wittling). Die Einbeziehung weiterer Einrichtungen ist vorgesehen. Zu den wesentlichen Zielsetzungen des Forschungsverbundes gehören die Optimierung der technischen und operativen Vorgehensweise bei Behandlungen mittels tiefer Hirnstimulation, die Entwicklung neurowissenschaftlicher Software-Produkte sowie technische Entwicklungen auf den Gebieten der Neuromodulation und Neurorehabilitation. Durch die Bündelung personeller Kompetenzen aus den Bereichen Neurochirurgie, Informatik, Physik, Ingenieurwissenschaften und Neuropsychologie erwarten wir neue Impulse für Forschung und Behandlung. 

Neuromodulation im Zentrum Europas
Am 26. und 27. November findet in Luxemburg die 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuromodulation (DGNM) statt. 

Download der Broschüre.